Unnötige Daten in Mac OS X

28. Mai 2009 | Kategorien: Mac OS X | Tags: , ,

finder

Der Speicherplatz wird knapp? Vor allem SSD-Besitzer trifft diese Erkenntnis oftmals relativ schnell. Jedoch kann hier auch Abhilfe geschafft werden, denn OSX hat einiges an Daten an Board welche nicht von jedem benötigt werden (um nicht zu sagen von keinem).

Als erstes kann man die Druckertreiber löschen, dies hat Disigma von macinit auf Basis eines MacUser.de Posts hier schön und knapp beschrieben: Druckertreiber löschen: 3GB Platzersparnis

Und wer denkt dass 3GB schon eine ganze Menge ist, es geht noch mehr. Mit dem Programm Monolingual (erhältlich, via Sourceforge: Download) lassen sich Fremdsprachen aus den Programmen entfernen.

Einfach das Programm herunterladen, starten, alle Sprachen anwählen welche man nicht versteht (Englisch sollte man aus technischen Gründen eher nicht löschen) und auf Entfernen klicken. Das Programm beseitigt dann alle Sprachdateien für die ausgewählten Sprachen. Platzersparnis ca. 1GB – 7GB, je nach Menge der installierten Programme.

Und es geht noch mehr: Speicherplatz freigeben: Sprachausgabe

  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Digg
  • Delicious
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS Feed
Keine Kommentare